Lotteriegewinn für Projekt gegen Altersarmut

Prominente Hilfe für das Projekt gegen Altersarmut bekommen die Malteser seit letztem Jahr vom ehemaligen Fußballprofi Paul Breitner, der sich als Schirmherr für die Malteser Mahlzeiten-Patenschaften bei der Hilfsorganisation engagiert. Foto: Fabian Helmich, Malteser



Erzdiözese München und Freising. Die Corona Pandemie trifft die Bedürftigen am härtesten. Um große Not zu lindern unterstützt die Aktion Mensch im Rahmen der Corona-Soforthilfe das soziale Projekt Mahlzeiten-Patenschaften des Malteser Hilfsdienstes mit 50.000 Euro. Neben ehrenamtlichen Einkaufshilfen und Telefonbesuchsdiensten helfen die Malteser vor allem denen, die von Altersarmut betroffen und nicht in der Lage sind, selbst für sich zu kochen. Diese Menschen sind durch das neuartige Corona-Virus gesundheitlich stark gefährdet, zu Hause isoliert und können so ihrer Einsamkeit kaum noch entkommen. So konnten die Malteser zuletzt einen starken Anstieg an Anträgen auf Mahlzeiten-Patenschaften verzeichnen. Die Spende der Aktion Mensch hilft, diesen Antragstellern zu helfen.

Diese Förderung ist nur möglich, weil 4,6 Millionen Menschen regelmäßig an der Aktion Mensch-Lotterie teilnehmen. Die Aktion Mensch fördert Projekte für Menschen mit Behinderung, Kinder und Jugendliche. Sie engagiert sich für Initiativen, die Chancen weitergeben und zu einem gleichberechtigten Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung beitragen.

Malteser Diözesangeschäftsführer Christoph Friedrich dankte der Aktion Mensch und ausdrücklich denen, die mit ihrem Loskauf die großzügige Spende ermöglicht haben. „Kein Mensch darf in dieser schwierigen Situation allein gelassen werden, geschweige denn Hunger leiden. Unsere Aufgabe als Malteser ist es, Menschen in Not zu helfen und schweres Leben etwas leichter zu machen. Es ist schön zu merken, dass wir Malteser mit unserem Anliegen nicht allein sind und vielen die Not armer Mitbürger nicht gleichgültig ist. Vergelt´s Gott!“, sagt Christoph Friedrich.

Der Leiter des Bereichs Förderung der Aktion Mensch Friedhelm Peiffer ergänzt: „Am Anfang steht die gute Idee! Jeder von uns bewilligte Antrag und jeder Zuschuss ist von der Überzeugung getragen, dass es sich um ein sinnvolles und förderungswürdiges Projekt handelt, das konkret vor Ort Lebensbedingungen verbessert und Inklusion fördert.“

 Das Projekt Mahlzeiten-Patenschaften wurde vor mehr als zehn Jahren gegründet als Antwort auf die zunehmende Altersarmut in Deutschland. Mit dem Projekt versorgen die Malteser bedürftige Senioren und Menschen mit Behinderung täglich mit einem warmen und gesunden Mittagessen.

Über die Aktion Mensch e.V.
Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie mehr als 3,5 Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern. Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte. Möglich machen dies rund 4,6 Millionen Loskäufer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Seit Anfang 2014 ist Rudi Cerne ehrenamtlicher Botschafter der Aktion Mensch. www.aktion-mensch.de

Über die Malteser Mahlzeiten-Patenschaften
Eine tägliche warme Mahlzeit – für viele ist dies heute keine Selbstverständlichkeit mehr. Immer mehr Menschen, die aufgrund von Armut, Alter oder Behinderung auf die Dienste von Hilfsorganisationen angewiesen sind, können sich einen Mahlzeitendienst nicht mehr leisten. Mit Hilfe der Malteser Mahlzeiten-Patenschaften bieten die Malteser bedürftigen Senioren in persönlicher und finanzieller Not die Möglichkeit, täglich ein warmes und gesundes Mittagsmenü zu beziehen. Mehr Infos gibt es auch bei der Dienststelle unter Tel. 089-858080-0 und im Internet unter www.mahlzeitenpatenschaften.de

Christlich und engagiert: Die Malteser setzen sich für Bedürftige ein. Hilfe für mehr als zwölf Millionen Menschen pro Jahr weltweit • 80.000 Engagierte in Ehren- und Hauptamt • an mehr als 700 Orten • 1 Mio. Förderer und Mitglieder

Weitere Infos
Malteser Pressestelle
Streitfeldstr. 1
81673 München
presse.oberbayern(at)malteser(dot)org